Online Version ansehen   
Newsletter der Stadt Donauwörth vom 02.06.2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

am Samstag öffnet unser Freibad wieder: In weiten Teilen neu gestaltet und um zahlreiche Attraktionen erweitert. Ich freue mich sehr darüber, denn die Bauarbeiten inmitten aller Schwierigkeiten der vergangenen Monate und Jahre – Stichworte Corona und Materialengpässe – waren wirklich sportlich. Eine solche Großbaustelle, bei der zahlreiche einzelne Gewerke ineinander greifen, zu einem guten Ende zu führen, ist eine Leistung für die allen Beteiligten mein Dank gilt. Und auch Ihnen wollen wir Danke sagen für Ihre Geduld und wir wollen die Freude weitergeben: mit freiem Eintritt an den ersten drei Öffnungstagen! Kommen Sie also am langen Pfingstwochenende vorbei, entdecken Sie die neue Badelandschaft oder werfen Sie einfach einen Blick in unser neues Freibad auf dem Schellenberg. Diesen Samstag, dem 4. Juni, ab 10 Uhr öffnen die Pforten.

Und auch darüber hinaus ist in unserer Stadt viel zu erleben und zu entdecken, gerade in den kommenden Wochen: Eine Vielzahl von Veranstaltungen finden Sie im Überblick auf der städtischen Homepage und auch hier im Newsletter gibt es Infos und Links. Und wenn Sie möchten, können Sie sich auch über unsere Social Media-Kanäle auf dem Laufenden halten über Themen, Termine und Tipps aus Donauwörth: Auf Facebook oder Instagram.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und stets das Beste,

Ihr


Jürgen Sorré
Oberbürgermeister


Foto: S. Heckl

Freibad: Freier Eintritt an der ersten drei Tagen - Saisonkarten ab sofort

Ab 10 Uhr diesen Samstag heißt es „Bühne frei“ für Badespaß im Freibad auf dem Schellenberg in Donauwörth! Die neue Badelandschaft bietet Spaß, Sport und Entspannung - viele neue Attraktionen tragen dazu bei. Und: Der Eintritt ist vom 4. bis einschließlich 6. Juni 2022 gratis!
Natürlich gibt es wieder die beliebten Saisonkarten und die Dauerkabinen: Sie können ab sofort im Kassenbereich des Freibads gekauft bzw. gebucht werden, zu folgenden Zeiten: Heute (Donnerstag, 02.06.2022) von 14:00 bis 18:00 Uhr, morgen (Freitag, 03.06.22) von 10:00 bis 18:00 Uhr und an den weiteren Tagen während der allgemeinen Öffnungszeiten. Vor Ort werden die Daten für die Personalisierung der Karten erhoben, der Kaufpreis ist vor Ort in bar zu entrichten. Sobald die Karten erstellt sind, werden die Inhaber durch das Bäderteam kontaktiert und die Karten können dann an der Kasse abgeholt werden.
Übrigens: Das Frühschwimmen startet nach den Pfingstferien, also ab dem 20. Juni. Weitere Infos und Ansprechpartner finden Sie hier.

Foto: A. Feist

Was tut sich gerade im Alfred-Delp-Quartier?

Hier im Foto ist ein Teil vom 1. Bauabschnitt des künftigen Alfred-Delp-Quartiers zu sehen. Der Rückbau ist in diesem Bauabschnitt komplett abgeschlossen und rund 22 Hektar stehen bereit für den nächsten Schritt: Nach den Sommerferien beginnen die Erschließung und der Verkauf von Grundstücken. Alte Baumbestände werden übrigens umfangreich ins neue Quartier integriert, unter anderem in einen Park.
Im 2. Bauabschnitt läuft gerade der Abriss letzter Gebäude, anschließend werden dort Straßen, Kanäle, Leitungen etc. zurückgebaut. Der dabei entstehende Schutt wird sortiert und dann je nachdem entsorgt oder recycled.
In Donauwörths neuem Quartier werden in den kommenden Jahren Häuser und Wohnungen für ungefähr 2000 Menschen entstehen!


Foto: C. Kickum

Klimatag beim Flanieren in der Reichsstraße

Dieser Samstag lädt wieder zum autofreien Flanieren in der Reichsstraße ein, diesmal ganz unter dem Motto Klimaschutz: Donauwörths Klimaschutz-Manager hat dafür gemeinsam mit der CID und vielen weiteren Partnern ein umfangreiches Klimatag-Programm zusammengestellt. Von 10 bis 18 Uhr gibt zum Beispiel folgende Veranstaltungen: Es werden E-Autos, E-Lastenräder, Dreiräder sowie E-Bikes zu sehen sein und auch zum Probefahren bereitstehen. Der Solarenergie-Förderverein Nordbayern stellt nachhaltige Strom,- Wärme und Mobilitätsnutzung- und Produktion vor. Die Plogging Gruppe zeigt auf, wie man Müll vermeiden kann. ChalkyLovesDon bemalt mit Biomalkreide die Reichsstraße und lädt Kinder und Erwachsene zum Mitmachen ein. Als i-Tüpferl wird es einen kleinen, feinen Second-Hand-Flohmarkt in der oberen Reichsstraße geben.
Gestartet wird an diesen Samstag auch eine Umfrage zum Thema Klimaschutz, die von Donauwörths Klimaschutzmanager in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen und Institutionen erstellt wurde. Und natürlich haben die Geschäfte in der Reichsstraße am Nachmittag geöffnet und die Gastronomen bieten köstliche Gaumenfreuden an. Der Klimatag ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Eine besondere Aktion findet übrigens um 11:30 am Gebhardt-Platz (Donauspitz) statt: Oberbürgermeister Jürgen Sorré wird dort gemeinsam mit dem indischen Generalkonsul Mohit Yadav einen Baum pflanzen.


Foto: J. Oschwald

Donauwörther Kunstpreis verliehen!

Im Rahmen einer Vernissage wurde gestern Abend im Zeughaus der Donauwörther Kunstpreis an Henriette Macalik für ihr Werk „Wenn sich die Möglichkeiten zeigen“ verliehen. Nochmals unseren herzlichen Glückwunsch! Das prämierte Bild sowie die Nordschwäbische Kunstausstellung sind noch bis 19. Juni im Zeughaus in Donauwörth, in der Rathausgasse 1, zu sehen. Die Öffnungszeiten: Donnerstag bis Samstag von 16 bis 19 Uhr und Sonntag von 15 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist frei!


Foto: I. Kaiser

Bundesweites 9-Euro-Ticket im Stadtbus

Natürlich gilt das 9-Euro-Ticket auch im Donauwörther ÖPNV: Wer ein Stadtbus-Abo hat, nutzt einfach dieses als 9-Euro-Ticket und bekommt für den Zeitraum Juni, Juli und August den Differenzbetrag zurückerstattet. Beantragt werden muss hierfür nichts! Und wer noch ein 9 Euro-Ticket möchte, kann es in allen Stadtbussen direkt beim Fahrer erwerben. Nach Stand heute sind bereits über 100 9-Euro-Tickets in den Donauwörther Stadtbussen gekauft worden.

Dieser Newsletter wurde versendet von
Pressestelle der Stadt Donauwörth
Rathausgasse 1 86609 Donauwörth

Telefon 0906/789 -102 oder -105
E-Mail pressestelle@donauwoerth.de


NEWSLETTER ABBESTELLEN